adesso

Kapitalmaßnahmen

Veränderung des Grundkapitals

28.06.2017
Grundkapital erhöht sich im Rahmen des Aktienoptionsprogramms um 6.780 Aktien auf 6.174.203 Euro
Das Grundkapital der adesso AG erhöht sich im Rahmen des Aktienoptionsprogramms um 6.780 Aktien und beträgt nun 6.174.203 Euro. Es ist eingeteilt in 6.174.203 Inhaberaktien.

19.12.2016
Grundkapital erhöht sich gegen Bareinlagen um 293.687 Aktien auf 6.167.423 Euro
Das Grundkapital der adesso AG erhöht sich gegen Bareinlagen um 293.687 Aktien und beträgt nun 6.167.423 Euro. Es ist eingeteilt in 6.167.423 Inhaberaktien.

29.06.2016
Grundkapital erhöht sich im Rahmen des Aktienoptionsprogramms um 32.301 Aktien auf 5.873.736 Euro
Das Grundkapital der adesso AG erhöht sich im Rahmen des Aktienoptionsprogramms um 32.301 Aktien und beträgt nun 5.873.736 Euro. Es ist eingeteilt in 5.873.736 Inhaberaktien.

30.05.2016
41.715 neue Aktien der adesso AG zum Handel zugelassen
Zulassungsbeschluss: Zum regulierten Markt wurden Stück 41.715 (Euro 41.715,00) auf den Inhaber lautende Stammaktien in Form von nennwertlosen Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von je 1,00 Euro - aus der Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage vom März 2016 aus genehmigtem Kapital (Genehmigtes Kapital 2013) und mit voller Gewinnanteilberechtigung ab dem 1. Januar 2016 dauerhaft globalverbrieft - ISIN DE000A2AAEX8 bzw. ab Notierungsaufnahme ISIN DE000A0Z23Q5 - der adesso AG, Dortmund, zugelassen.
Frankfurt am Main, 30.05.2016
Frankfurter Wertpapierbörse
Geschäftsführung

30.03.2016
Grundkapital erhöht sich gegen Sacheinlage um 41.715 Aktien auf 5.841.435 Euro
Das Grundkapital der adesso AG erhöht sich gegen Sacheinlage um 41.715 Aktien und beträgt nun 5.841.435 Euro. Es ist eingeteilt in 5.841.435 Inhaberaktien.

02.07.2015
Grundkapital erhöht sich im Rahmen des Aktienoptionsprogramms um 6.000 Aktien auf 5.799.720 Euro
Das Grundkapital der adesso AG erhöht sich im Rahmen des Aktienoptionsprogramms um 6.000 Aktien und beträgt nun 5.799.720 Euro. Es ist eingeteilt in 5.799.720 Inhaberaktien.

29.09.2014
Grundkapital erhöht sich im Rahmen der Aktienoptionsprogramme um 7.295 Aktien auf 5.793.720 Euro
Das Grundkapital der adesso AG erhöht sich im Rahmen der Aktienoptionsprogramme um 7.295 Aktien und beträgt nun 5.793.720 Euro. Es ist eingeteilt in 5.793.720 Inhaberaktien.

14.07.2014
Grundkapital erhöht sich im Rahmen der Aktienoptionsprogramme um 23.098 Aktien auf 5.786.425 Euro
Das Grundkapital der adesso AG erhöht sich im Rahmen der Aktienoptionsprogramme um 23.098 Aktien und beträgt nun 5.786.425 Euro. Es ist eingeteilt in 5.786.425 Inhaberaktien.

26.09.2013
Grundkapital erhöht sich im Rahmen der Aktienoptionsprogramme um 1.416 Aktien auf 5.763.327 Euro
Das Grundkapital der adesso AG erhöht sich im Rahmen der Aktienoptionsprogramme um 1.416 Aktien und beträgt nun 5.763.327 Euro. Es ist eingeteilt in 5.763.327 Inhaberaktien.

11.07.2013
Grundkapital erhöht sich im Rahmen der Aktienoptionsprogramme um 14.195 Aktien auf 5.761.911 Euro
Das Grundkapital der adesso AG erhöht sich im Rahmen der Aktienoptionsprogramme um 14.195 Aktien und beträgt nun 5.761.911 Euro. Es ist eingeteilt in 5.761.911 Inhaberaktien.

10.07.2013
428.572 neue Aktien der adesso AG zum Handel zugelassen
Zulassungsbeschluss: Zum regulierten Markt wurden bis zu Stück 428.572 (Euro 428.572,00) auf den Inhaber lautende Stammaktien in Form von nennwertlosen Stückaktien aus dem von Hauptversammlung am 29.05.2009 beschlossenen bedingten Kapital (bedingtes Kapital II) zur Erfüllung von Optionen aus dem Aktienoptionsplan 2010-2013 mit Gewinnberechtigung ab Beginn des Geschäftsjahres, in dem die Aktien durch Ausübung von Optionen entstehen - dauerhaft globalverbrieft - ISIN DE000A0Z23Q5 - der adesso AG, Dortmund, zugelassen.

Frankfurt am Main, 10.07.2013
Frankfurter Wertpapierbörse
Geschäftsführung

26.09.2012
Grundkapital erhöht sich im Rahmen des Aktienoptionsprogramms um 3.413 Aktien auf 5.747.716 Euro
Das Grundkapital der adesso AG erhöht sich im Rahmen des Aktienoptionsprogramms um 3.413 Aktien und beträgt nun 5.747.716 Euro. Es ist eingeteilt in 5.747.716 Inhaberaktien.

29.06.2012
Grundkapital erhöht sich im Rahmen des Aktienoptionsprogramms um 2.640 Aktien auf 5.744.303 Euro
Das Grundkapital der adesso AG erhöht sich im Rahmen des Aktienoptionsprogramms um 2.640 Aktien und beträgt nun 5.744.303 Euro. Es ist eingeteilt in 5.744.303 Inhaberaktien.

30.09.2011
Grundkapital erhöht sich im Rahmen des Aktienoptionsprogramms um 6.984 Aktien auf 5.741.663 Euro
Das Grundkapital der adesso AG wurde im September 2011 im Rahmen des Aktienoptionsprogramms um 6.984 Aktien erhöht und beträgt nun 5.741.663 Euro. Es ist eingeteilt in 5.741.663 Inhaberaktien.

05.07.2011
Grundkapital erhöht sich im Rahmen des Aktienoptionsprogramms um 20.147 Aktien auf 5.734.679 Euro
Das Grundkapital der adesso AG wurde im Juli 2011 im Rahmen des Aktienoptionsprogramms um 20.147 Aktien erhöht und beträgt nun 5.734.679 Euro. Es ist eingeteilt in 5.734.679 Inhaberaktien.

21.06.2010
142.858 neue Aktien der adesso AG zum Handel zugelassen
Zulassungsbeschluss: Zum regulierten Markt wurden bis zu Stück 142.858 (Euro 142.858,00) auf den Inhaber lautende Stammaktien in Form von nennwertlosen Stückaktien aus dem von Hauptversammlung am 25.07.2006 beschlossenen bedingten Kapital (bedingtes Kapital 2006/I) zur Erfüllung von Optionen im Rahmen eines Mitarbeiterbeteiligungsprogramms mit Gewinnberechtigung ab Beginn des Geschäftsjahres, in dem die Aktien durch Ausübung von Optionen entstehen - dauerhaft globalverbrieft - ISIN DE000A0Z23Q5 - der adesso AG, Dortmund, zugelassen.
Frankfurt am Main, 21.06.2010
Frankfurter Wertpapierbörse
Geschäftsführung

14.08.2009
Kapitalherabsetzung des Grundkapitals auf EUR 5.714.532,00 mit Wirkung zum 06.08.2009 durch Aktienzusammenlegung am 17.08.2009
Bekanntmachung über die Kapitalherabsetzung gemäß §§ 222 ff. AktG: Die Hauptversammlung unserer Gesellschaft hat am 29. Mai 2009 u.a. beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft nach Einziehung von zwei Aktien von EUR 40.001.724,00 um EUR 34.287.192,00 auf EUR 5.714.532,00, eingeteilt in 5.714.532 auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von je EUR 1,00, herabzusetzen. Die Herabsetzung erfolgt nach den Vorschriften der ordentlichen Kapitalherabsetzung (§§ 222 ff. AktG) im Verhältnis 7:1, um zunächst Wertminderungen auszugleichen und sonstige Verluste zu decken sowie den danach verbleibenden Betrag in die Kapitalrücklage einzustellen. Sie wird in der Weise durchgeführt, dass jeweils sieben auf den Inhaber lautende Stückaktien zu einer auf den Inhaber lautenden Stückaktie zusammengelegt werden. Der Vorstand wurde ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats die Einzelheiten der Durchführung des Beschlusses zu regeln.
Der Beschluss über die Kapitalherabsetzung und die entsprechende Satzungsänderung wurden am 6. August 2009 in das Handelsregister der Gesellschaft eingetragen und sind damit wirksam geworden; seitdem ist das Grundkapital der Gesellschaft wirksam auf EUR 5.714.532,00 herabgesetzt.
Am 17. August 2009 abends nach Börsenschluss werden die 40.001.724 girosammelverwahrten Aktien durch die depotführenden Institute und die Clearstream Banking AG, Frankfurt am Main, im Verhältnis 7:1 zusammengelegt. Für je sieben alte Aktien (ISIN DE0005493704) erhalten die Aktionäre je eine neue konvertierte Aktie (ISIN DE000A0Z23Q5) mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 1,00. Soweit sich aufgrund des Zusammenlegungsverhältnisses Aktienspitzen (ISIN DE000A0Z23P7) ergeben, werden sich die depotführenden Institute auf Weisung ihrer Kunden um einen Spitzenausgleich bemühen, indem die Spitzen mit anderen Spitzen zusammengelegt und für Rechnung der Kunden bestmöglich verwertet werden. Etwaige Gebührenerstattungen von Seiten der Gesellschaft sind nicht vorgesehen.
Der Anspruch der Aktionäre auf Einzelverbriefung ihrer Anteile ist satzungsgemäß ausgeschlossen. Das herabgesetzte Grundkapital wurde in einer Globalurkunde verbrieft, die bei der Clearstream Banking AG, Frankfurt am Main, hinterlegt ist.
Die ISIN DE0005493704 der derzeit börsennotierten Aktien wird nach der Zusammenlegung nicht mehr fortgeführt. Die aus der Zusammenlegung entstehenden neuen „konvertierten“ 5.714.532 Aktien erhalten die ISIN DE000A0Z23Q5. Die Preisfeststellung für die neuen Aktien im regulierten Markt (General Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse wird ab dem 18. August 2009 aufgenommen.
Dortmund, im August 2009
adesso AG
Der Vorstand

19.05.2008
29.210.150 neue Aktien der adesso AG zum Handel zugelassen
Zulassungsbeschluss: Zum regulierten Markt wurden Stück 25.573.650 (Euro 25.573.650) auf den Inhaber lautende Stammaktien in Form von nennwertlosen Stückaktien aus der Kapitalerhöhung vom 30.07.2007 zur Durchführung der am 13.08.2007 wirksam gewordenen Verschmelzung durch Aufnahme der adesso AG (alt) und weitere Stück 3.636.500 (Euro 3.636.500) auf den Inhaber lautende Stammaktien in Form von nennwertlosen Stückaktien aus der Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage vom 02.10.2007 jeweils mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von je Euro 1,00 und mit laufender Gewinnanteilberechtigung dauerhaft globalverbrieft ISIN DE000A0SLQU1 ISIN DE0005493704 (ab Einbeziehung in die Notierung) der adesso AG, Dortmund, zugelassen.
Frankfurt am Main, 19.05.2008
Frankfurter Wertpapierbörse
Geschäftsführung

29.12.2005
981.000 neue Aktien der BOV AG zum Handel zugelassen
Zulassungsbeschluss: Zum Geregelten Markt wurden Stück 981.000 (Euro 981.000,00) auf den Inhaber lautende Stammaktien in Form von nennwertlosen Stückaktien - mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von je Euro 1,00 - aus der Kapitalerhöhung gegen Bareinlage vom November 2005 mit Gewinnanteilberechtigung ab 01.01.2005 dauerhaft globalverbrieft - ISIN DE0005493704- der BOV AG, Essen, zugelassen.
Frankfurt am Main, 29.12.2005
Frankfurter Wertpapierbörse
Zulassungsstelle
Einführung in die bestehende Preisfeststellung am: 30. Dezember 2005

19.01.2005
890.000 neue Aktien der BOV AG zum Handel zugelassen
Bekanntmachung der BOV AG, Essen, über die prospektfreie Zulassung zum Börsenhandel im Geregelten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse (General Standard) gemäss § 51 Abs. 4 BörsG, § 69 Abs. 1 BörsO der Frankfurter Wertpapierbörse und § 45 Nr. 3 b) BörsZulV der 890.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von € 1,- je Stückaktie aus der Kapitalerhöhung gegen Bareinlage vom 7. Dezember 2004 mit Gewinnanteilberechtigung ab 1. Januar 2004
Nr. 8.920.577 – 9.810.576
der BOV AG, Essen,
ISIN DE0005493704
Durch Beschluss der ordentlichen Hauptversammlung der BOV AG vom 21. Mai 2004 ist der Vorstand der Gesellschaft ermächtigt worden, das Grundkapital der BOV AG bis zum 20. Mai 2009 ein- oder mehrmals um nominal bis zu € 4.460.000,- durch Ausgabe von bis zu 4.460.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien gegen Bar- oder Sacheinlagen zu erhöhen (Genehmigtes Kapital I gemäß § 3 Absatz 8 der Satzung in der Fassung vom 11. Oktober 2004). Der Vorstand ist weiter ermächtigt worden, jeweils mit Zustimmung des Aufsichtsrates über einen Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre der BOV AG zu entscheiden. Das Bezugsrecht kann nach Maßgabe des Beschlusses der Hauptversammlung insbesondere ausgeschlossen werden für Spitzenbeträge, sofern die Kapitalerhöhung zum Zwecke des Erwerbs von Unternehmen oder von Beteiligungen an Unternehmen erfolgt, bis zu einem Betrag von insgesamt höchstens nominal € 890.000,-, entweder um die neuen Aktien an die Arbeitnehmer der BOV AG und ihrer Konzerngesellschaften auszugeben oder wenn die Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen erfolgt und der Ausgabebetrag der neuen Aktien den Börsenpreis von Aktien gleicher Ausstattung nicht wesentlich unterschreitet.
Von dieser Ermächtigung hat der Vorstand der BOV AG Gebrauch gemacht und am 9. Juli 2004 – mit Zustimmung des Aufsichtsrates vom 12. Juli 2004 - beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft unter teilweiser Ausnutzung der ihm mit Beschluss der ordentlichen Hauptversammlung vom 21. Mai 2004 eingeräumten Ermächtigung gegen Bareinlage und unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre der BOV AG von € 8.920.576,- um € 890.000,- auf insgesamt € 9.810.576,- durch Ausgabe von 890.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von € 1,- je Stückaktie und mit Gewinnanteilberechtigung ab dem 1. Januar 2004 zu erhöhen.
Der Ausgabebetrag für die neuen Stückaktien wurde durch den genannten Vorstandsbeschluss mit Zustimmung des Aufsichtsrates vom 12. Juli 2004 auf € 1,- je Stückaktie festgesetzt. Zum Bezug wurde Herr Ludwig Fresenius zugelassen, der die 890.000 auf den Inhaber lautenden Stückaktien am 25. August 2004 gezeichnet und übernommen hat.
Die Durchführung der Kapitalerhöhung wurde am 7. Dezember 2004 in das Handelsregister der BOV AG beim Amtsgericht Essen eingetragen.
Die voll eingezahlten Aktien aus der Kapitalerhöhung sind in einer Globalurkunde verbrieft, die bei der Clearstream Banking AG, Frankfurt am Main, hinterlegt worden ist. Der Anspruch der Aktionäre auf Einzelverbriefung ihrer Aktien ist satzungsgemäß ausgeschlossen.
Die Gesellschaft hat die Commerzbank Aktiengesellschaft als Hauptzahlstelle und Hinterlegungsstelle bestimmt, an deren Schaltern die Auszahlung der Gewinnanteile, die Ausübung von Bezugsrechten und alle sonstigen, die Aktien betreffenden Maßnahmen während der üblichen Geschäftsstunden kostenfrei durchgeführt werden können.
Mit Beschluss der Zulassungsstelle der Frankfurter Wertpapierbörse vom 17. Januar 2005 wurden die 890.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien zum Börsenhandel im Geregelten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse (General Standard) zugelassen. Die Aufnahme der Notierung im Geregelten Markt (General Standard) wird voraussichtlich am 19. Januar 2005 erfolgen.
Das eingetragene und an der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassene Grundkapital der BOV AG beträgt nunmehr € 9.810.576,- und ist eingeteilt in 9.810.576 auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von € 1,- je Stückaktie. Daneben besteht derzeit bis zum 20. Mai 2009 ein restliches genehmigtes Kapital von € 3.570.000,- und bedingte Kapitalien von insgesamt € 800.000,- (Bedingtes Kapital von bis zu € 600.000,- und Bedingtes Kapital II von bis zu € 200.000,-).
Essen und Frankfurt am Main, im Januar 2005
BOV AG
COMMERZBANK AKTIENGESELLSCHAFT

05.07.2004
800.000 neue Aktien der BOV AG zum Handel zugelassen
Bekanntmachung der BOV AG, Essen, über die prospektfreie Zulassung zum Börsenhandel im geregelten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse (General Standard) gemäss § 51 Abs. 4 BörsG, § 69 Abs. 1 BörsO der Frankfurter Wertpapierbörse und § 45 Nr. 3 b) BörsZulV der 800.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von € 1,- je Stückaktie aus der Kapitalerhöhung gegen Bareinlage vom 10. Mai 2004 mit Gewinnanteilberechtigung ab 1. Januar 2004
Nr. 8.120.577 – 8.920.576
der BOV AG, Essen,
ISIN DE0005493704
Durch Beschluss der ordentlichen Hauptversammlung der BOV AG vom 9. Mai 2000 ist der Vorstand der Gesellschaft ermächtigt worden, das Grundkapital der BOV AG bis zum 7. Mai 2005 ein- oder mehrmalig um nominal € 3.879.424,- durch Ausgabe von bis zu 3.879.424 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien gegen Bar- oder Sacheinlagen zu erhöhen (Genehmigtes Kapital gemäß § 3 Absatz 8 der Satzung in der Fassung vom 27. April 2004). Der Vorstand ist weiter ermächtigt worden, jeweils mit Zustimmung des Aufsichtsrates über einen Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre der BOV AG zu entscheiden. Das Bezugsrecht kann nach Maßgabe des Beschlusses der Hauptversammlung insbesondere ausgeschlossen werden bei Kapitalerhöhungen gegen Sacheinlagen, bei Kapitalerhöhungen gegen Bareinlagen bis zu einem Betrag von insgesamt € 800.000, wenn der Ausgabebetrag der Aktien den Börsenpreis nicht wesentlich unterschreitet, um Belegschaftsaktien an Arbeitnehmer der Gesellschaft und ihrer Konzerngesellschaften zu begeben, im Hinblick auf Spitzenbeträge.b) bei Kapitalerhöhungen gegen Bareinlagen bis zu einem Betrag von insgesamt € 800.000, wenn der Ausgabebetrag der Aktien den Börsenpreis nicht wesentlich unterschreitet.
Der Vorstand ist weiter ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats einen vom Gesetz abweichenden Beginn der Gewinnberechtigung zu bestimmen, sowie die weiteren Einzelheiten der Kapitalerhöhung und ihrer Durchführung, insbesondere den Ausgabebetrag und das für die neuen Aktien zu leistende Entgelt, festzusetzen.
Von dieser Ermächtigung hat der Vorstand der BOV AG Gebrauch gemacht und am 16. April 2004 – mit Zustimmung des Aufsichtsrates vom gleichen Tag - beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft unter teilweiser Ausnutzung der ihm mit Beschluss der ordentlichen Hauptversammlung vom 9. Mai 2000 eingeräumten Ermächtigung gegen Bareinlage und unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre der BOV AG von € 8.120.576,- um € 800.000,- auf insgesamt € 8.920.576,- durch Ausgabe von 800.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von € 1,- je Stückaktie und mit Gewinnanteilberechtigung ab dem 1. Januar 2004 zu erhöhen.
Der Ausgabebetrag für die neuen Stückaktien wurde durch den genannten Vorstandsbeschluss mit Zustimmung des Aufsichtsrates vom gleichen Tag auf € 1,- je Stückaktie festgesetzt. Zum Bezug wurde Herr Ludwig Fresenius zugelassen, der die 800.000 auf den Inhaber lautende Stückaktien am 13. April 2004 gezeichnet und übernommen hat.
Die Durchführung der Kapitalerhöhung wurde am 10. Mai 2004 in das Handelsregister der BOV AG beim Amtsgericht Essen eingetragen.
Die voll eingezahlten Aktien aus der Kapitalerhöhung sind in einer Globalurkunde verbrieft, die bei der Clearstream Banking AG, Frankfurt am Main, hinterlegt worden ist. Der Anspruch der Aktionäre auf Einzelverbriefung ihrer Aktien ist satzungsgemäß ausgeschlossen.
Mit Beschluss der Zulassungsstelle der Frankfurter Wertpapierbörse vom 1. Juli 2004 wurden die 800.000 neuen, auf den Inhaber lautende Stückaktien zum Börsenhandel im geregelten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse (General Standard) zugelassen. Die Aufnahme der Notierung im geregelten Markt General Standard) wird voraussichtlich am 5. Juli 2004 erfolgen.
Das eingetragene und an der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassene Grundkapital der BOV AG beträgt nunmehr € 8.920.576,- und ist eingeteilt in 8.920.576 auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von € 1,- je Stückaktie. Daneben besteht derzeit bis zum 7. Mai 2005 ein restliches genehmigtes Kapital von € 3.079.424,- und bedingte Kapitalien von insgesamt € 800.000,- (Bedingtes Kapital von bis zu € 600.000,- und Bedingtes Kapital II von bis zu € 200.000,-).
Die ordentliche Hauptversammlung der BOV AG vom 21. Mai 2004 hat allerdings unter Aufhebung des restlichen genehmigten Kapitals in Höhe von € 3.079.424,- die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals von € 4.460.000,- bis zum 20. Mai 2009 beschlossen.
Essen und Frankfurt am Main, im Juli 2004
BOV AG
COMMERZBANK AKTIENGESELLSCHAFT

Sie haben Fragen?

Ihr Ansprechpartner

Martin Möllmann
Manager Investor Relations