Speedo: E-Commerce mit Hochleistungs-CMS von e-Spirit

FirstSpirit-Integration in IBM WebSphere Commerce für mehrsprachigen Online-Auftritt aus einem Guss

Dortmund, 19. Januar 2010 – Relaunch für Speedo.com: Der internationale Internet-Auftritt der weltweit führenden Schwimmbekleidungsmarke Speedo wird auf Basis des Content Management Systems (CMS) FirstSpirit™ der Dortmunder e-Spirit AG (www.e-spirit.com) überarbeitet. Mit FirstSpirit™ und dessen nahtloser Integration in IBM WebSphere Commerce kann Speedo das massive Volumen an Inhaltselementen seiner Internetpräsenz und für den Online-Shop automatisiert an alle Absatzmärkte verteilen. Das CMS ermöglicht dabei eine länderspezifische Ausgabe der Inhalte unter Einhaltung eines einheitlichen Look & Feel. Das komplexe Relaunch-Projekt wurde innerhalb von nur drei Monaten umgesetzt. Spezifische Länderseiten für Frankreich, Italien, Großbritannien und die internationale Website sind bereits live gegangen. Weitere Auftritte in verschiedenen Sprachen folgen.

Mehrsprachige Inhalte automatisiert pflegen

Für Speedo ist die Website der wichtigste Kommunikationskanal für die direkte Kundenansprache. Die Pflege der mehrsprachigen Webpräsenz bedeutete in der Vergangenheit einen hohen Koordinationsaufwand, den der Konzern mit der Einführung des neuen, zentralen CMS deutlich verringert hat. Speedo hat dazu das FirstSpirit™-Modul PackagePool eingeführt, das es erlaubt, Inhaltselemente und vordefinierte Seiten aus dem Masterprojekt heraus in die länderspezifischen Projekte zu überführen. Wenn in Großbritannien neue Daten oder News zur englischen Master-Website hinzugefügt werden, verteilt FirstSpirit™ über einen vordefinierten Workflow-Prozess Kopien an die Zielprojekte in den verschiedenen Ländern. Die Redakteure in den Zielmärkten können diese dann übersetzen und angepasst an ihre landesspezifischen Anforderungen publizieren. Das hat den Vorteil, dass die technische Pflege des Webauftritts zentral vom internationalen Speedo-Hauptsitz in Großbritannien aus gesteuert werden kann. Templates und Formatvorlagen werden vorgegeben und sorgen damit für einen weltweit einheitlichen, wiedererkennbaren Look der Marke Speedo. Innerhalb dieses Rahmens haben die Redakteure der Länderwebsites aber zugleich die Freiheit, bei der Übersetzung und Veröffentlichung der Inhalte auf kulturelle oder landestypische Besonderheiten einzugehen. So bietet jedes Land beispielsweise unterschiedliche Inhalte rund um seine eigenen Schwimmstars und gesponserten Athleten. Ebenso können die einzelnen Webseiten entsprechend auf die im Land oder international stattfindenden Schwimm-Meisterschaften abgestimmt werden.

Benutzerfreundlich und leistungsstark

Durch die Kopplung von FirstSpirit™ an die Speedo-Bilddatenbank auf Basis von Adobe Scene7 haben alle Redakteure direkt aus dem CMS heraus Zugriff auf die für einen redaktionellen Beitrag oder ein Produkt verfügbaren Bildmotive. In der in FirstSpirit™ integrierten Vorschau wird angezeigt, wie die ausgewählten Bilddaten in der generierten Seite aussehen werden. Durch die nahtlose Integration des CMS in IBM WebSphere Commerce kann auch der Online-Shop komfortabel über die FirstSpirit™-Oberfläche gepflegt werden. Bei der Umsetzung des neuen Webauftritts war nur wenig technische Unterstützung notwendig. Das IT-Team von Speedo hat nach durchlaufener Template-Entwickler-Schulung und mit konzeptionellem Support durch e-Spirit den neuen Web- und E-Commerce-Auftritt komplett in-house umgesetzt. Für die Redakteure in den verschiedenen Ländern ist das CMS intuitiv nutzbar, einfache Formulare und Vorlagen sorgen für effiziente Redaktionsprozesse. Aktualisierungen der Websites können in Echtzeit vorgenommen werden – insbesondere bei Weltmeisterschaften oder anderen großen Schwimm-Ereignissen kann Speedo so die Erfolge seiner Athleten umgehend kommunizieren.

Mit dem Content Management System der e-Spirit AG ist Speedo hoch zufrieden: „Wir betreiben eine der anspruchsvollsten Onlineshop-Präsenzen der Branche und als technologische Basis ist FirstSpirit™ unverzichtbar für den reibungslosen Betrieb der Website. Unsere Redakteure können Aktualisierungen unkompliziert vornehmen, und das System ist insgesamt flexibel sowie einfach zu verwenden und zu implementieren“, sagt Dan Mahoney, Technischer Projektleiter bei Speedo. „Im Zuge des Wachstums und der Weiterentwicklung unseres E-Commerce-Angebots werden wir FirstSpirit™ auch für weitere Aufgaben einsetzen.“

Bei Speedo steht neben dem weltweiten Roll-out von FirstSpirit™ derzeit auch der Aufbau einer Athleten-Datenbank an, die eine Suche nach Informationen zu den Sportlern über die Speedo-Website möglich macht.

PDF

Pressekontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

E-Mail